Podium

14.00El Eternauta: Der rastlose ZeitreisendePodium 

Maskenliebhabersaal


El Eternauta ist ein Überlebender aus der Zukunft. Zusammen mit einer kleinen Gruppe von Widerstandskämpfern verteidigt er Buenos Aires vor den Invasoren aus dem All. Eines Abends erscheint er dem Zeichner, der seine Geschichte in der umfassenden Graphic Novel für die Zukunft festhält. Die Serie der 1950er Jahre von Héctor G. Oesterheld und Francisco Solano López hat die Diktatur in Argentinien vorweggenommen. Sie wird bis heute gelesen, in neuen Auflagen herausgegeben, erforscht und ausgestellt. Was lässt den Eternauta nach 60 Jahren noch immer nicht ruhen?


Performance: Martín Vitaliti


Un Faulduo (ARG) Künstlerkollektiv, Martín Vitaliti (ARG/ESP) Künstler, Nacha Vollenweider (ARG) Comic Zeichnerin, Laura Caraballo (ARG/FR) Comic Wissenschaftlerin, Johann Ulrich (DE) Verleger avant-verlag


Moderation: Lars von Törne, Journalist, Tagesspiegel, DE


Event in Spanisch/Englisch

14.00El Fin del Mundo – Comics from the End of the WorldPodium 

Maskenliebhabersaal


Sieben starke Stimmen teilen mit, was es heisst, als Comic Autor*in oder Verleger*in in Argentinien zu leben und zu arbeiten. Wie geht man als Zeichner*in mit dem politischen Rechtsrutsch und der wirtschaftlichen Unsicherheit um? Wie kann man Emanzipation, Widerstand, Träume und Alpträume so wirksam wie möglich an die Öffentlichkeit bringen? Im Panel zur Ausstellung El Fin del Mundo vertiefen die anwesenden Zeichner*innen ihre Positionen und geben einzigartigen und direkten Einblick ins aktuelle Comic-Schaffen am anderen Ende der Welt.


Comic Zeichner*innen: Pablo Besse, Pablo Boffelli, Powerpaola, Roberta Di Paolo, Jazmín Varela, Nacha Vollenweider, Alejandro Bidegaray (Verleger Musaraña libros), José Sainz (Kurator/Verleger)


Moderation: Lars von Törne, Journalist, Tagesspiegel (DE)


Event in Spanisch/ Englisch

15.30Hot stories – Erotisches in der Neunten KunstPodium 

Maskenliebhabersaal


Zeichnungen sind magisch. Sie können ein Geschehen auf Distanz setzen und verdaulich machen, oder Emotionen herauskitzeln. Comics können Lust wecken oder provozieren. Die Kult-Serie erotischer Comic Hefte BD-CUL erhitzt seit 10 Jahren die Gemüter auf unbeschwerte bis sinnreiche Weise. Simon Hanselmann lässt seine depressive Hexe Megg als Transgender die Hüllen fallen. Künstler und andere Kreative am heissen Ende des Kulturspektrums reden über die unverblümte Darstellung von Lust. Wo liegen die Freiheiten oder eben die Grenzen? Wie kann das Medium der Zeichnung, wie die Kunst Sexualität besonders sensibel darstellen? Wo darf sie frivol sein und Grenzen ausloten, und wo schreitet die Zensur ein?


Cizo & Felder (FR) Verleger Les Requins Marteaux, El Don Guillermo (FR/ESP) Comic Zeichner/Verleger Misma Editions, Simon Hanselmann (AUS/US) Comic-Zeichner, Aude Picault (FR) Comic Zeichnerin, Talaya Schmid (CH) Künstlerin/Kuratorin Porny Days, Jazmín Varela (ARG) Comic Zeichnerin


Moderation: Jenny Rieger (DE/CH) Journalistin/Produzentin Fuck me in the Ear


Event in Englisch


für Erwachsene ab 18 Jahren

15.30Reisefieber und seine NebenwirkungenPodium 

Maskenliebhabersaal


Comic Künstler*innen brauchen unglaublich viel Durchhaltevermögen. Sie wälzen Ideen hin und her, feilen am Szenario, verwerfen Details, reduzieren oder holen aus, und balancieren Text und Bild bis es stimmt. Meist allein am Zeichentisch, während zahlloser Stunden. Auf der Suche nach Inspiration und neuen Wegen geht man raus. Und manchmal so richtig weit weg. Zeichner*innen erzählen über Erfahrungen in fremden Ländern und von Begegnungen mit Kolleg*innen aus anderen Ecken der Welt.


Luca Bartulovic (CH), Andreas Kiener, Maurane Mazars (CH/FR), Corinne Odermatt (CH), Eva Rust (CH), Nacha Vollenweider (ARG), Anja Wicki (CH)


Comic Lesung mit Olesya and Tamri (RU)


Moderation: Lars von Törne, Journalist, Tagesspiegel, DE


Event in Deutsch / Englisch / Russisch

Menu

FUMETTO

Filter

NEWS

Rette Fumetto JETZT! Wir brauchen Deine Hilfe!


Aufgrund des Corona Virus musste das Festival 2020 schweren Herzens abgesagt werden. Natürlich ist dies auch für das Festival in vielerlei Hinsicht eine grosse Herausforderung. Fumetto hat eine Rettungsaktion ins Leben gerufen. Du kannst Fumetto mit verschiedenen Rettungspaketen unterstützen, und dabei einige erlesene Spezialitäten erstehen. Du kannst uns drei verschiedene Rettungsringe zuwerfen:


Rettungsring Subito

Mit T-Shirts, Bags oder der Fumetto Ampel-Magazin-Ausgabe kannst Du das ganze Jahr über im Festivalgroove schwelgen. Sichere Dir einige limitierte Goodies und unterstütze so das Festival!


Rettungsring Duo

Zeichenkurse, Portraits von dir oder Tattoo Stickers kannst du bei den Paketen von Duo erstehen, fast so, als ob du am Festival wärst. Und das Beste ist – hier unterstützt du Fumetto und gleichzeitig auch die Künstler*innen direkt, denn bei jedem Duo-Artikel geht einen Teil auch an die Künstler*innen!


Rettungsring Futuro

Du willst dich und das Fumetto in Sicherheit wissen, so kannst du hier bereits Tickets, Tattoos und mehr erwerben und bist an vorderster Front mit dabei, wenn Fumetto seine Tore wieder öffnet am 20. bis zum 28. März 2021!


hier ist der Link zu unseren tollen Rettungsringen

 

Wir bedanken uns bereits jetzt für deine Unterstützung – in grosser Vorfreude auf das Festival 2021.


Das gesamte Fumetto Team

© Bilder: Kati Rickenbach

Als Amici unterstützen Sie den wichtigsten Comic-Anlass in der Schweiz und somit vor allem junge, innovative Comic-Kunst. Wir bedanken uns für Ihr Engagement mit einem einzigartigen Festivalerlebnis.


Kategorien:
Firmen-Amici ab CHF 750.–
Super-Amici ab CHF 200.–
Amici ab CHF 100.–
Amici-Piccolo ab CHF 50.–


Informationen zu den einzelnen Kategorien und Anmeldung direkt hier

Alle
Ausstellungen
Satelliten
Café, Bistro, Bar
Infopoints
Ticketverkauf