Symposium

16.00–19.00Schwarz auf WeissSymposium 

Toni AREAL
12.+13.3.2020


In Bildserien, Comics und Graphic Novells sind Bildsprache und Schriftbild kaum voneinander zu trennen und es entstehen vielfältige Formen des grafischen Erzählens. Der forschende Blick auf historische Ereignisse, politische und soziale Themen wird autobiografisch, dokumentarisch oder fiktional vom Zeichenstil gefasst und dramaturgisch zu einer Geschichte verdichtet. Die Frage nach den unterschiedlichen künstlerischen Arbeitsmethoden und Stilmitteln zum Erzählen in Bildserien sind direkt mit Fragestellungen zur historischen Augenzeugenschaft und zur performativen Eigenwirksamkeit der Bildserien verknüpft.


Alle Infos auf www.blog.zhdk.ch/schwarzaufweiss


10.00–17.00Schwarz auf WeissSymposium 

Toni AREAL
12.+13.3.2020


In Bildserien, Comics und Graphic Novells sind Bildsprache und Schriftbild kaum voneinander zu trennen und es entstehen vielfältige Formen des grafischen Erzählens. Der forschende Blick auf historische Ereignisse, politische und soziale Themen wird autobiografisch, dokumentarisch oder fiktional vom Zeichenstil gefasst und dramaturgisch zu einer Geschichte verdichtet. Die Frage nach den unterschiedlichen künstlerischen Arbeitsmethoden und Stilmitteln zum Erzählen in Bildserien sind direkt mit Fragestellungen zur historischen Augenzeugenschaft und zur performativen Eigenwirksamkeit der Bildserien verknüpft.


Alle Infos auf www.blog.zhdk.ch/schwarzaufweiss


13.00–15.30Futures of ComicsSymposium 

Maskenliebhabersaal


Symposium 


Part 1: 13.00 – 15.30 Uhr
The Futures of Comics


Im Symposium Futures of Comics stellt Fumetto innovative Akteure der internationalen Comic-Szene vor. Sie teilen ihre Visionen und beleuchten Details ihrer unterschiedlichen Arbeitsfelder und Ansätze. Sie fühlen den Dingen auf den Zahn, schrecken vor Veränderungen nicht zurück und prägen schon heute die Zukunft der Neunten Kunst. Fragen nach dem Bewahren und Teilen von Information und Comic als Forschungsgegenstand sind heute aktueller denn je – die Lösungsvorschläge dabei so vielfältig wie seine Erscheinungsformen selber.


Gäste: Dušan Barok (CZ) Gründer Monoskop, Laura Caraballo (ARG) Comic Wissenschaftlerin/Kuratorin, Un Faulduo (ARG) Künstler Kollektiv, Morvandiau (F) Comic Zeichner, Alexandra Zsigmond (US) Künstlerin/ex-Art Director New York Times Sunday Review


Einleitung und Moderation: Ilan Manouach (GR) und Johanna Lier, Dozentin für kreatives Schreiben/ Journalistin


Event in Englisch


In Zusammenarbeit mit der Studienrichtung Illustration der Hochschule Luzern – Design & Kunst


Infos/Anmeldung


16.00–18.30ZensurSymposium 

Teil 2: 16.00 – 18.30 Uhr
Zensur


Zensur ist der Versuch eine Stimme zum Schweigen zu bringen - Bilder werden übermalt, zerstört, Comics werden aus den Regalen entfernt oder geradewegs verboten. Zeichnerinnen und Zeichner werden entlassen oder es werden Prozesse gegen sie und ihre Verleger angestrengt. Die Grenze zwischen dem, was erlaubt oder verboten ist wird bewusst unscharf gehalten. Im zweiten Teil des Symposiums sprechen Comic-Künstler aus der Schweiz, Griechenland, Kolumbien, Türkei, England über ihre sehr unterschiedlichen Erfahrungen mit dem Versuch sie einzuschüchtern oder zum Schweigen zu bringen. In den Beiträgen und Diskussionen wird thematisiert, ob man unterschiedliche Arten von Zensur miteinander vergleichen kann und welche Strategien sich im Umgang mit ihr anbieten.


Gäste: Cartoonists Against Amazon (Int.), Ilan Manouach (GR) Künstler/Kurator/Wissenschaftler, Powerpaola (ECU/COL/ARG) Comic-Zeichnerin, Martin Rawson (GB) Cartoonist The Guardian, Baris Uygur (TUR) Publizist/Cartoonist


Moderation: Johanna Lier (CH) Dozentin für kreatives Schreiben/ Journalistin


In Zusammenarbeit mit der Studienrichtung Illustration der Hochschule Luzern – Design & Kunst


Event in Deutsch / Englisch


Anmeldung

Menu

FUMETTO

Filter

NEWS

Rette Fumetto JETZT! Wir brauchen Deine Hilfe!


Aufgrund des Corona Virus musste das Festival 2020 schweren Herzens abgesagt werden. Natürlich ist dies auch für das Festival in vielerlei Hinsicht eine grosse Herausforderung. Fumetto hat eine Rettungsaktion ins Leben gerufen. Du kannst Fumetto mit verschiedenen Rettungspaketen unterstützen, und dabei einige erlesene Spezialitäten erstehen. Du kannst uns drei verschiedene Rettungsringe zuwerfen:


Rettungsring Subito

Mit T-Shirts, Bags oder der Fumetto Ampel-Magazin-Ausgabe kannst Du das ganze Jahr über im Festivalgroove schwelgen. Sichere Dir einige limitierte Goodies und unterstütze so das Festival!


Rettungsring Duo

Zeichenkurse, Portraits von dir oder Tattoo Stickers kannst du bei den Paketen von Duo erstehen, fast so, als ob du am Festival wärst. Und das Beste ist – hier unterstützt du Fumetto und gleichzeitig auch die Künstler*innen direkt, denn bei jedem Duo-Artikel geht einen Teil auch an die Künstler*innen!


Rettungsring Futuro

Du willst dich und das Fumetto in Sicherheit wissen, so kannst du hier bereits Tickets, Tattoos und mehr erwerben und bist an vorderster Front mit dabei, wenn Fumetto seine Tore wieder öffnet am 20. bis zum 28. März 2021!


hier ist der Link zu unseren tollen Rettungsringen

 

Wir bedanken uns bereits jetzt für deine Unterstützung – in grosser Vorfreude auf das Festival 2021.


Das gesamte Fumetto Team

© Bilder: Kati Rickenbach

Als Amici unterstützen Sie den wichtigsten Comic-Anlass in der Schweiz und somit vor allem junge, innovative Comic-Kunst. Wir bedanken uns für Ihr Engagement mit einem einzigartigen Festivalerlebnis.


Kategorien:
Firmen-Amici ab CHF 750.–
Super-Amici ab CHF 200.–
Amici ab CHF 100.–
Amici-Piccolo ab CHF 50.–


Informationen zu den einzelnen Kategorien und Anmeldung direkt hier

Alle
Ausstellungen
Satelliten
Café, Bistro, Bar
Infopoints
Ticketverkauf